REISEPLAN ÜBERSICHT

...ODER, WOHIN UNS UNSERE FÜßE TRAGEN


DELHI

In der Hauptstadt des indischen Staatenbundes kommen wir zusammen und besuchen am Nachmittag die Gurudwara Bangla Sahibden schönsten und größten Sikh Tempel Neu Delhis, bevor dann am kommenden Tag unsere Reise wirklich beginnt.

 

HARIDWAR

Haridwar ist einer der vier heiligen Orte, an denen alle 12 Jahre die Kumbha Mela, das größte Pilgerfest der Welt, abgehalten wird. Unser Hotel liegt mitten in der Altstadt zwischen den Ghats und dem historischen Basarviertel. Es gibt sogar ein privates Bade-Ghat, das wir als Gruppe nutzen können. Lass dich von der Atmosphäre tragen. Ein Höhepunkt wird die Abend-Arthi für Mother Ganga, direkt an den Har-Ki-Pairi Kumbha Mela Ghats. Du wirst beeindruckt sein. 

 

KARNAPRAYAG & JOSHIMATH

Karnaprayag, einen alten Pilgerort mit vielen historischen Tempeln. Joshimath ist die Sommerresidenz des Shankarachariyas des Nordens, eines der höchsten Würdenträgers in der Vedischen Shankarachariya Tradition. Der Name leitet sich ab aus den Wurzeln „Joshi“, d.h. Licht und „Math“, was Kloster bedeutet. Es geht also um das Kloster des Lichtes, das wir natürlich besuchen werden. Streife durch die Einkaufsstraße von Joshimath, meditiere in der berühmten Shankarchariya Höhle zu Füßen des Klosters und komm dann mit der ganzen Gruppe ins „Math“, um dort die vedischen Abendrezitationen der Klostermönche zu erleben.

 

GHANGARIA & HEMKUND SAHIB

Es wird geschrieben, dass Guru Govind Singh, der 10. Guru der Sikhs, in seinem vorherigen Leben hier - umgeben von sieben schneebedeckten Gipfeln der Himalayas - meditiert habe. Gott empfahl ihm dann im eiskalten Wasser des Hem (Schnee) Kund (Beckens), sein rituelles Bad zu vollziehen. So steht es im Dasam Granth der Sikhs. Die Gurudwara Sri Hemkund Sahib Ji wurde zu Ehren von Guru Gobindh Singh errichtet. Sie markiert das äußere und innere Ziel des ersten Teils unserer Pilgerreise. Für die Meisten von uns wird es in diesem Leben das erste und letzte Mal sein, dass wir diesen heiligen Ort besuchen.

 

BADRINATH

Es ist einer der heiligen Orte, die jeder gläubige Hindu zumindest einmal im Leben besucht haben möchte. Selbst Narendra Modi, der aktuelle Premierminister Indiens lies es sich nicht nehmen, im Mai 2019 hier den berühmten Badrinath Vishnu Tempel zu besuchen.

 

NANDPRAYAG

Als eines der fünf Panch Prayags ist auch dies ein für die Hindus absolut heiliger Ort. Man spürt dies sofort in der Atmosphäre. Ein Bad hier am Zusammenfluss der Alakananda mit der Nandakini soll die Sünden eines ganzen Lebens abwaschen können.

 

RISHIKESH

Rishikesh, das berühmte Mekka aller Yoga-Fans. Lass dich umhüllen vom Flair dieses besonderen Ortes. Zwei Hängebrücken führen über den Ganges und entlassen dich in ein Gewirr von Ashrams, Tempeln und bunten Shopping-Straßen und dem ein oder anderen tollen Cafe/Restaurant. Hier zu sein ist immer wieder ein Genuss. 

 

AMRITSAR & GOLDEN TEMPLE

Amritsar - Die heilige Stadt, die sich um den Golden Temple der Sikhs gebildet hat. Schon der elegante Vorplatz des Tempelgeländes ist ein Erlebnis. Egal, ob du zum ersten Mal hier bist oder ob du voller Dankbarkeit wieder zurück „nach Hause“ kommst; dieser Moment ist jedes Mal tief berührend! Man kann sich gar nicht genug in der Schwingung dieses besonderen Energiefeldes baden.

 


ANKOMMEN & FALLENLASSEN

Damit dir das gelingt und du dich wirklich fallen lassen kannst, haben wir überall auf unserer Tour sichere und komfortable Hotels gebucht. Du wirst betreut von Discovery Journeys, einem der ältesten indischen Reiseveranstalter, mit dem schon Heinrich Harrer die Himalayas bereist hat.

KUNDALINI YOGA & FREIRAUM

Diese Yoga Reise ist in jedem Schritt persönlich und individuell gestaltet und nicht mit den üblichen Pauschalreisen vergleichbar. Wir möchten, dass du die Spiritualität und Kultur Indiens hautnah erlebst. Und so wirst du neben den vielen Programm-Highlights und der täglichen Yogapraxis auch immer wieder Freiräume zum persönlichen Gestalten haben.

Dennoch ist unsere Reise eine echte YATRA – eine spirituelle Pilgerreise, bei der du viel über dich und deine inneren Strukturen lernen kannst. „Mother India“ ist eine strenge und gleichzeitig liebevolle Lehrerin. Du kannst dich ihr völlig anvertrauen. Als Kurs- und Reiseleiter haben wir viele Jahre Erfahrung mit Indien und seiner speziellen Energie. Dennoch wirst du - wie es uns Yogi Bhajan lehrt - auch bereit sein müssen, deine Grenzen zu erkunden. Bist du dafür offen? Dann wird dein Mut und Durchhaltevermögen durch tiefe Erfahrungen, die wunderschöne Bergwelt des Himalaya und den Segen des Golden Temple mehr als belohnt werden.


DETAILLIERTER REISEPLAN